Unterstützung bei medizinischen und therapeutischen Interventionen


Die neue Medizin

Längst vorbei sind die Zeiten, wo Krankenheiten allein durch Medikamente oder Operationen behandelt werden sollten. Die neue Medizin ist eine Mind-Body-Medizin (MBM) und sieht den Menschen als Ganzes. Damit hebt sie die alte Trennung von Geist, Seele und Körper auf und aktiviert die -in jedem Menschen- von Natur aus vorhandenen gesundheitsfördernden Potenziale und stärkt sie.

Aktiv den Arzt unterstützen

Die neue Medizin basiert auf der Erkenntnis, dass jeder Einzelne die Fähigkeit zur Selbsthilfe hat. Ihr Ziel ist es, langfristig die Eigenaktivität jedes Menschen zu stärken und ihn zu motivieren, Veränderungen in Gang zu setzen, die zu einer gesundheitsfördernden Gestaltung des eigenen Lebens führen.

Im Unterschied zu der in der konventionellen Medizin vorherrschenden Blickrichtung auf die Krankheit (pathogenetischer Ansatz) richtet die Mind-Body-Medizin ihr Augenmerk konsequent auf Faktoren, die die Entwicklung und den Erhalt von Gesundheit stärken (salutogenetischer Ansatz).

 

 

 

Der Film "Heile Dich selbst" klärt zum Thema Psychoneuroimmunologie und zeigt, warum der Geist, unsere Einstellungen und Gefühle bei der Heilung von Krebs und anderen Krankheiten so wichtig sind.

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=41334

Therapie effizienter gestalten

Insbesondere bei den sogenannten kognitiven Therapieverfahren geht es darum Einsicht zu gewinnen und so allmählich eine Einstellung- und Verhaltensänderung herbeizuführen. 

Dabei sind unsere Einstellungen vergleichbar mit gut ausgebauten Autobahnen im Gehirn, die immer wieder befahren werden. Das Ziel in der Therapie liegt darin sich allmählich von schädlichen "Autobahnen" zu lösen und statt dessen andere -neue- Wege aufzubauen.  

 

Wenn Sie beispielsweise 1 Mal in der Woche mit Ihrem Therapeuten oder Ihrer Therapeutin arbeiten, dann können Sie den Prozess der Einstellungsänderung wesentlich beschleunigen, wenn Sie auch zu Hause daran arbeiten. Dabei gilt eine einfache Faustformel: Je öfter Sie eine neue Sichtweise zulassen und denken, je schneller wird sie in Ihrem Gehirn zu einer Autobahn. Alte Verbindungen der Nervenzellen werden gelöst, Neue werden geknüpft und aufgebaut.